Herzlich willkommen...

... im Physiotherapie-Zentrum Berenbostel!

In unserem Physiotherapie-Zentrum in Berenbostel möchten wir Ihnen ein umfassendes ganzheitliches Therapieangebot rund um Ihre Gesundheit, Ihr Wohlbefinden und Ihre Schönheit anbieten.

Zur Entspannung und Stressbewältigung fragen Sie uns bitte nach laufenden Kursen!

 

Ihre

 

Manuela Richter              und       Kerstin Schwalm-Hoffmann

Dipl.-Physiotherapeutin               Physiotherapeutin/Heilpraktikerin .  

 

Kerstin Schwalm-Hoffmann

Begonnen hat alles mit einer Ausbildung zur Heilpraktikerin Anfang der neunziger Jahre, es folgte eine weitere Ausbildung zur Physiotherapeutin mit Staatsexamen im Jahre 1998.

Seitdem habe ich mich in zahlreichen Lehrgängen zur Bobath- und Lymphdrainage-Therapeutin weitergebildet, habe eine Ausbildung in Chin. Medizin / Akupunktur und der Chiropraktik / SOT absolviert und Fortbildungen zu Themen wie Manualmedizinische Diagnostik bei Säuglingen und Kleinkindern, General Movement, PNF, Neuromuskuläre arthroossäre Plastizität, Fussreflexzonenmassage und Kinesiotape besucht.

Meine Schwerpunkte liegen im Bereich der Pädiatrie, Neurologie und Orthopädie. Als Bobaththerapeutin steht mir ein Konzept zur Verfügung, das für jeden kleinen und großen Patienten eine individuelle Behandlung ermöglicht. Meine Kenntnisse in der Naturheilkunde führen zu einem ganzheitlichen Therapieansatz und unterstützen den Heilungsprozess.

 

Physiotherapeutin, Heilpraktikerin und mehr
Kerstin Schwalm-Hoffmann und Manuela Richter

Manuela Richter, Diplom Physiotherapeutin

Manuelle Therapie, Bobath Therapie für Erwachsene, Manuelle Lymphdrainage, Behandlung von CMD (Kiefergelenkbeschwerden), Neuromobilisation, NAP, Medizinische Trainingstherapie (MTT), Fachhochschulstudium mit Schwerpunkt Lehre und Forschung

Schon am Ende der Schulzeit gab es nur einen Beruf für mich: Physiotherapeutin. Auch heute noch faszinieren mich die Funktionsweise des menschlichen Körpers und immer mehr das Zusammenwirken von Körper, Geist und Seele.

Chronische Schmerzen, die bei CMD häufig anzutreffen sind, brachten mich zum biopsycho-sozialen Konzept. Dabei werden nicht nur die körperlichen Beschwerden, sondern auch die sozialen Einflüsse (Familie, Beruf) und die Persönlichkeit der Patientinnen und Patienten bei der Suche nach der Ursache der Schmerzen und deren Behandlung berücksichtigt.